Mentoring wirkt ausgezeichnet.

Die ausgezeichneten Mentor/-innen mit Bezirksstadträtin Dr.Giffey und unserem Geschäftsführer Norbert Prochnow

Die ausgezeichneten Mentor/-innen mit Bezirksstadträtin
Dr.Giffey und unserem Geschäftsführer Norbert Prochnow

Am 16. Oktober 2014 bedankten sich der Bezirk Neukölln und das UNIONHILFSWERK im Rahmen einer feierlichen Ehrung im BVV-Saal des Rathauses Neukölln bei den Mentorinnen und Mentoren von Hürdenspringer+ für ihr tatkräftiges soziales Engagement.

Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, und Geschäftsführer Norbert Prochnow zeichneten die derzeit über 60 aktiven Mentorinnen und Mentoren aus. Seit Projektbeginn 2009 spendeten Sie für die 1:1-Begleitungen von 270 Neuköllner Jugendlichen und die schulische Nachhilfe über 20.000 Stunden ihrer Zeit. Bei über 90% der Tandems gelingt es, tragfähige Anschlussperspektiven nach der Schule zu erarbeiten.

Ausgelassene Stimmung beim anschliessenden Empfang (Foto: Jenna Dallwitz)

Ausgelassene Stimmung beim anschliessenden Empfang

Dies belegt auch das eindrucksvolle Buch „Ich bin Hürdenspringer+“ mit persönlichen Mentoring-Geschichten und Porträts von Mentees und Mentorinnen/Mentoren, welches bei der Festveranstaltung erstmals vorgestellt wurde. Durch das Ende der bis Jahresende laufenden Förderung ist der Fortbestand des Projekts akut gefährdet. Kontakte zu möglichen Türöffnern sowie finanziellen Förderern in Unternehmen (Netzwerken), Stiftungen, Rotary-/Lions-Clubs, Politik und Verwaltung sehr gerne an Hürdenspringer+

Fotos: Jenna Dallwitz

Nachtrag: Feedback unser Mentoren Philip

mir hat die veranstaltung gestern sehr gut gefallen! nicht, weil ich eine urkunde bekommen habe, sondern weil es schön war, mal inne zu halten und zu überlegen, was eigentlich passiert. und da muss ich sagen, dass hürdenspringer das tollste projekt ist, von dem ich bisher gehört habe.

 

ich war ehrlich gerührt, als ich im saal all die unterschiedlichen menschen gesehen habe, denen es spaß macht, miteinander zeit zu verbringen. im alltag ist es natürlich auch anstrengend vereinbarungen zu treffen und erfolgreich zu sein, und da sind  veranstaltungen wie die gestern genau richtig!

 

ich finde, das projekt ist viel mehr als die suche nach einem schulischen oder beruflichen anschluss. es ist ein wunderbares beispiel wie gesellschaftlicher zusammenhalt entsteht! und es macht alle beteiligten zu besseren menschen. ihr vom hürdenspringer-team ermöglicht das und das ist viel mehr wert als eine auszeichnung.